Haustiere und Snacks!

Im Februar hatten wir viel Spass mit dem Thema “Haustiere.” Ausserdem haben wir zur Abwechslung zu jedem Buch einen passenden Snack zusammen gemacht.

Zu dem Buch “Good Dog, Rover!” (Guter Hund, Rover!) haben wir “Puppy Chow” (Welpenfutter) gemacht. Es wird deshalb so genannt weil das fertige Produkt ein bisschen so aussieht wie Hundefutter. Wenn du dazu aber die Nase rümpelst, dann lässt du dir einen ganz besonderen Genuss entgehen. Als erstes nimmt man Frühstücksflocken, wie zum Beispiel Nestle Shreddies und schüttet sie in eine große Schüssel. Danach schmilzt Schokolade, Erdnussbutter, und Butter in einem Topf und verrührt dann die flüssige Masse mit den Frühstücksflocken. Man lässt diese ein paar Minuten abkühlen. Schließlich werden die klebrigen Schreddies in verschließbare Tüten verteilt und dann mit etwas Puderzucker kräftig durchgeschüttelt. Das Endprodukt ist nicht nur bei den Kindern ein großer Hit!

Zu dem Buch “Have You Seen My Cat?” (Hast du meine Katze irgendwo gesehen?) haben die Kinder kleine Schnitten mit einem Katzengesicht zusammengestellt.

Das Buch “If you give a Mouse a Cookie…” (Wenn du einer Maus einen Keks gibst…) war mit den Kindern auch ein großer Hit. Vielleicht haben sie daraus auch gelernt, dass ein Haustier große Verantwortung mit sich trägt. Vor allem wenn eine Maus so viele Ansprüche stellt wie die in der Geschichte. An diesem Tag gab es (wie soll es auch anders sein) Kekse in der Form einer Maus, samt Augen, Nase und Schwanz. Wir haben dafür ganz einfach einen Teig mit einem Rezept für Erdnussbutterkekse zusammengemischt. Vor dem Backen wurden sie so geformt wie eine Maus und mit zwei Ohren aus Erdnüssen und einer Nase und zwei Augen aus Minismarties verziehrt. Ungefähr eine Minute nach dem man sie aus den Ofen zieht, kriegen die Mäuse schließlich einen Schwanz aus Gummispaghetti. Richtig niedlich und LECKER, nicht war?

Für den letzten Dienstag in diesem Monat haben wir das Buch “Dogs” (Hunde) gelesen. Dort ging es um die verschiedensten Arten von Hunden, die es gibt. Wir haben dazu aus Butterkeksen eine kleine Hundehütte gebaut und aus Papier einen kleinen Hund ausgeschnitten und gefalten. Wir hatten an dem Tag sogar einen richtigen Hund zu Gast. Die kleine Maggie von Joel und Kendra hat sich gefreut so viel Aufmerksamkeit zu haben!

**Das Thema für März: Durch die ganze Welt!**

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s