Die Bedeutung von Weihnachten

Die Weihnachtszeit ist wieder da. Es ist schwer zu glauben wie schnell das Jahr wieder um ist. Auf das Jahr zurückblickend sieht man, dass wir echt viele schöne Sachen zusammen erlebt und gebastelt haben. In den letzten Jahren haben wir zur Weihnachtszeit uns mit der wahren Bedeutung von Weihnachten beschäftigt. Es ist schon fast Tradition, dass wir die wunderschönen Bücher von Crystal Bowman benutzen um die verschiedenen Symbole mit der wahren Bedeutung von Weihnachten zu verknüpfen … die Geburt von Jesus.

Hier sind einige Sachen, die wir während der Adventszeit gemacht haben:

1. Woche:

Da der erste Advent vor dem letzten Dienstag in November lag, haben wir dieses Jahr haben wir mit dem Thema Weihnachten schon im November angefangen. Wir haben das Buch “My Christmas Stocking: Filled with God´s Love” (Mein Weihnachtsstrumpf: gefüllt mit Gottes Liebe) gelesen da es kurz vor dem Nikolaustag war. Dieses Buch erzählt von dem Mann Nickolaus der aus Dankbarkeit für das Geschenk Gottes andere beschenkt hat. Wir haben dazu aus Tonpapier kleine Strümpfe ausgeschnitten und mit der Lochzange an dem Rand gelocht. Die Kinder haben dann mit weißem Garn die zwei Seiten “zusammengenäht.” Der Garn wurden dann oben an der Ecke zu einer Schlaufe zusammengebunden. An dem oberen Teil des Strumpfes haben die Kinder Wattebällchen geklebt. Sie haben die Strümpfe dann mit Sticker und Filzstiften dekoriert und schließlich dann auch mit Naschereien gefüllt. Wir haben dazu das Lied “Jolly Old St. Nickolaus” (fröhlicher alter Nikolaus). Wir haben auch ein bisschen über die Unterschiede zwischen dem Amerikanischen und Deutschen Nikolaus gesprochen. Mit einem Faden haben wir dann schließlich eine Schlaufe gebildet.

2. Woche:

In dieser Woche haben wir das Buch “Christmas Angels” (Weihnachtsengel), auch von Bowman, das von den Engeln bei der Geburt Jesu erzählte. Wir haben dafür kleine Nudelengel für den Weihnachtsbaum gebastelt. Vor der Spielgruppe wurden die Farfalle, Rigatoni, und Ellenbogen Makaroni mit goldener Farbe besprüht. Nachdem sie getrocknet waren haben die Kinder sie zusammengeklebt. Die Farfalle wurden auf die Rigatoni geklebt und die Ellenbogen Makaroni an die Seite als Arme geklebt. Danach haben wir auf großen Holzperlen Gesichter gemalt und mit gelben Garn als Haare beklebt. Wir haben dann mit einem Stück Chenilledraht oben einen Heiligenschein geformt und anschließend den Draht durch die Holzperle und die beklebte Rigatoni gefädelt. Schließlich haben wir mit einem Faden an den Chenilleraht gebunden, eine Schlaufe gemacht, damit es an dem Weihnachtsbaum hängen kann. Es war ein bisschen umfangreich aber die kleinen Nudelengel sind echt schön geworden.

3. Woche

Zum krönenden Abschluss dieses Jahres haben wir das Buch: “My Christmas Gift” (Mein Weihnachtsgeschenk) gelesen. Die Geschichte erklärte warum wir uns zu Weihnachten beschenken und dass das schönste Geschenk von Gott kam, nämlich Jesus. Wir haben aus festlich bedrucktem Papier kleine Geschenkkörbchen bebastelt. Diese wurden schließlich mit Stickern beklebt und mit Süßigkeiten gefüllt.

***Das Thema für den Januar: Könige und Königinnen, Prinzen und Prinzessinen! Komm und spiel mit uns!***

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s